02.03.2020 | von Ozan Karatas

Studentenleben


studystuff-was-soll-ich-studieren-antworten-mädchen-am-laptop-mit-handy-1

Langsam wird es für dich ernst. Du stehst bald vor der wichtigen Entscheidung, was du studieren möchtest, aber hast absolut keinen Plan? Mach dir keinen Kopf! In meinem Blogbeitrag schlage ich dir 5 wertvolle Anlaufstellen/Tipps vor, die dich bei deiner Studienwahl unterstützen.

 

 

1. Studien- und Berufsinformationsmessen

studystuff-was-soll-ich-studieren-antworten-messe-muenchen-1Bild: einstieg.com

Ich hoffe die Flyer oder Werbungen für die verschiedensten Messen sind dir bis jetzt schon begegnet. Über das Ganze Jahr verteilt gibt es sogenannte Studien- und Berufsinformationsmessen, bei denen du die Möglichkeit hast, mit den Vertretern von bestimmten Universitäten, Hochschulen oder Unternehmen persönlich zu sprechen. Auch Organisationen für z. B. Work- & Travel oder ein Gap Year sind meist vertreten.

Messen finden

Falls du von deiner jetzigen Schule keine Messen vorgeschlagen bekommst, informiere dich einfach über Portale wie z. B. MessenInfo, Facebook oder Google. Gib einfach “Studien-/Berufsinformationsmessen [deine Stadt/dein Bundesland]” ein. Eine längere Anreise kann sich unter Umständen lohnen, vielleicht erhältst du sogar Unterstützung von deiner Schule, falls du eine größere Gruppe mit Gleichgesinnten bildest.

Vorbereitung ist alles

Informiere dich vorab am besten über die Aussteller und deren Angebote, damit du gleich konkrete Fragen vor Ort stellen kannst. Die Personen, die dort stehen, sind genau die richtigen Ansprechpartner für Fragen und können dir sofort Antworten geben. Das funktioniert deutlich besser als später irgendwo anzurufen oder E-Mails durch die Gegend zu schicken. Außerdem kannst du gleich nach einer Visitenkarte fragen, was dir besonders bei Unternehmen den Einstieg erleichtert, falls du dich bewerben oder ein Praktikum absolvieren möchtest. 

Ach ja und ganz wichtig: du staubst nebenbei noch jede Menge Kugelschreiber, Marker, Blöcke und viele weitere Goodies ab :)

 

2. Hochschulen/Universitäten

Hast du dich schon über Universitäten oder Hochschulen informiert, bei denen du dir vorstellen könntest zu studieren? Wenn ja, ist dieser Punkt womöglich der bedeutendste für dich. Falls nein, suche als erstes am besten die Universitäten/Hochschulen bei dir in der Nähe raus und lass dich einfach inspirieren.

studystuff-was-soll-ich-studieren-antworten-professor-studenten-hoersaalBild: Shutterstock

Am einfachsten ist es, wenn du dir über die Website alle Studiengänge ganz genau ansiehst und deine persönlichen Favoriten raussuchst. Es kann sich sogar lohnen einfach vor Ort vorbei zu schauen und bestimmte Vorlesungen zu besuchen, vorausgesetzt du findest aktuelle Studienpläne. Die Studienzentren für Studierende helfen dir dabei aber ganz bestimmt weiter. Im Idealfall werden sogar Infotage, Probestudien oder Studienvorbereitungsjahre angeboten, welche dich bei deiner Studienwahl wirklich unterstützen können.

 

3. Orientierungstests 

Eine weitere Möglichkeit herauszufinden, was du studieren solltest, sind die klassischen Orientierungstests. Im Internet gibt es sehr viele davon. Ich würde dir allerdings raten, dich nicht zu sehr auf das Ergebnis zu verlassen, sondern es es stattdessen als eine Art Vorschlag zu nutzen, um deinen Gedanken-Horizont zu erweitern.

studystuff-was-soll-ich-studieren-antworten-design-chart-laptop-mannBild: Shutterstock 

Hier meine drei Favoriten:

Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit

Dauert ca. 2 Stunden - kostenlos - ermittelt passende Ausbildungen und Studienfelder, die du dir genauer ansehen solltest

Berufstests für Schüler vom geva-institut
Dauert ca. 2,5 Stunden - Preis für z.B. den Studien- und Berufswahlstest für Abiturienten 38,00€ - untersucht deine Neigungen und Fähigkeiten genau und vergleicht sie mit den Anforderungsprofilen hunderter Studiengänge und Ausbildungsberufe

SelfAssessments der RWTH Aachen
Dauert ca. 1,5 Stunden - kostenlos - allgemeiner Orientierungstest, der dir bei der Entscheidung hilft, ob und was du studieren solltest

 

4. Unternehmen 

Neben Studiengängen hast du auch die Möglichkeit bei Unternehmen Praktika zu absolvieren. Suche dir dafür Branchen raus, welche dich persönlich sehr interessieren und wo du sogar deine eigene Zukunft siehst. Mit eigenen praktischen Erfahrungen wirst du direkt mit der Realität konfrontiert, knüpfst erste wichtige Kontakte für die Zukunft und kannst einfacher für dich entscheiden, ob du diesen Karriereweg einschlagen möchtest oder nicht.

studystuff-was-soll-ich-studieren-antworten-unternehmenBild: Shutterstock

Bewerbung

Abhängig von der Größe der Firma kannst du dann über die entsprechende Karriereseite meistens eine Initiativbewerbung abschicken. Wichtig dabei: sei ehrlich und schreibe unbedingt rein, warum dir das Praktikum helfen würde, wo du deine eigenen Stärken siehst und welche Abteilungen dich interessieren. Ein Praktikum kannst du problemlos in den Ferien machen, kümmere dich aber frühzeitig darum und lass dich von Absagen nicht runterziehen. Ein Praktikum in deinem Lebenslauf macht sich ebenfalls sehr gut und zeigt, dass du früh genug angefangen hast praktische Erfahrungen zu sammeln.

 

5. Die Bundesagentur für Arbeit

Zu guter letzt, die wertvollste Anlaufstelle meiner Meinung nach: die Bundesagentur für Arbeit. Im Volksmund Arbeitsamt genannt, wissen viele nicht, dass auch sehr gute Beratungen und Orientierungshilfen hier angeboten werden.

studystuff-was-soll-ich-studieren-antworten-stärken-ermittelnBild: Arbeitsagentur 

Klick dich am Besten auf der Website durch oder schau doch einfach bei der nächsten Dienststelle vorbei.  Besonders das persönliche Beratungsgespräch kann dir sehr helfen, ansonsten wird dir aber auch jede Menge Informationsmaterial, wie z. B. ein Studienkatalog mit allen Studiengängen, bereitgestellt. Das Ganze ist natürlich unverbindlich und kostenfrei.

 

Deine Entscheidung

 

via GIPHY

Die endgültige Entscheidung, was du tatsächlich studieren sollst, kann dir leider niemand abnehmen. Aber ich hoffe meine Tipps unterstützen dich dabei und ich bin mir sicher, du findest etwas passendes. In diesem Sinne viel Erfolg bei der Suche und das Beste für deine Zukunft!

 

Ozan Karatas

Ozan Karatas Ozan ist 20 Jahre alt und studiert TUM-BWL im 5. Semester. Im Rahmen seines Projektstudiums ist er Teil des Content Teams bei StudyStuff und versorgt Dich mit neuem Stoff auf allen Social Media Kanälen.